Portal/Startseite Forum Shop Registrierung Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Fotogalerie Streckendatenbank Links
OffroadForum.at - Forum » Motocross » FMX » NotJ Graz, 08. April 2007 » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Seite
Ingomar
Lord of the Pinups





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Graz
Motorrad: CRF50
Beiträge: 5031
Beiträge heute: Keine
Ingomar ist offline
NotJ Graz, 08. April 2007Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Romain Izzo gewinnt auch den zweiten Contest der FIM Freestyle MX World Championships und schlägt dabei die komplette Weltelite!

Das Osterfest stand dieses Jahr ganz im Schatten von Freestyle Motocross. Zum zweiten Contest der FIM Freestyle MX World Championships trafen sich am Ostersonntag 13 der weltbesten FMX-Rider in Graz. 5.000 Besucher ließen sich diesen heißen Kampf um WM-Punkte nicht entgehen und pilgerten in die Schwarzl Daviscup-Halle.

Und was die Zuschauer geboten bekamen, war Freestyle Motocross auf höchstem Niveau. Die Fahrer lieferten sich eine wahre Schlacht. Jeder wollte unbedingt das Finale erreichen. Und das war so schwer wie noch nie. Oystein Kjorstad wurde trotz Heelclicker Backflip nur Zwölfter der Qualifikation. Vizeweltmeister Libor Podmol hatte sowohl den Whiped Flip als auch den Heelclicker Flip im Programm und kam nur auf Platz 10. Remi Bizouard wurde mit einem Clicker Flip to 1-Hand-Landing im Double-Up Siebenter und verpasste das Finale.

Das erreichten auch die vier deutschen Starter Freddy Peters, Fabian Bauersachs, Lukas Weis und Busty Wolter nicht. Und das obwohl Lukas Weis verrückte Tricks wie einen Surfer to Heelclicker und Busty einen Nac Flip im Programm hatten.

Das Finale erreichten schließlich Weltmeister Mat Rebeaud (SUI), die beiden Amerikaner Adam Jones und Mike Mason, Fredrik Johansson (SWE), der Norweger Ailo Gaup und Romain Izzo aus Frankreich. Dabei trennte Platz 5 bis 3 jeweils nur ein Punkt. Und schon in der Qualifikation packten die Jungs fette Sprünge aus. Mat Rebeaud einen Candybar to Saran Wrap Flip, Mike Mason einen No-Hand-Flip, Fredrik Johansson einen No-Foot-Can Can Indian Flip, Ailo Gaup einen Can Flip to SideSaddle-Landing to Nose-Wheelie sowie Romain Izzo und Adam Jones einen Cordova Flip. Schon in der Qualifikation tobte die Halle. Wie sollte das erst im Finale aussehen?

Nach der Qualifikation gewann der Deutsche Lukas Weis vor US-Boy Mike Mason den Whip-Contest. Den Highest Air Wettbewerb konnte ebenfalls Lukas Weis allerdings zusammen mit Libor Podmol gewinnen, die beide 7,00 Meter übersprangen.


Dann war die Zeit für das Finale gekommen und die Zuschauer in Graz durften live dabei sein, als das beste und spannendste Freestyle Motocross-Finale auf europäischen Boden anstand.

Weltmeister Mat Rebeaud startete als erster Fahrer. Stripper, 1-Handed Seatgrab Indian Air, Whiped Backflip, Tsunami, Candybar to Saran Wrap Backflip to 1-Hand-Landing, helicopted Tsunami, Rock Solid, Whip Backflip to 1-Hand-Landing und ein Saran Wrap Backflip im Double-Up. Mat kämpft sich nach seiner Verletzung langsam aber sicher zurück. Mit 298 Punkten wurde er Sechster.

X-Games-Medaillengewinner Mike Mason legte gleich einen drauf. Nac Backflip, Double-Seatgrab, Hartattack Indian Air, Cliffhanger, Heelclicker Flip, Mase Twist, Holyman, 1-Handed Seatgrab, Whip und ein No-Handed Flip von der 24-Meter-Rampe. Mit 305 Punkten erklomm Mason zwischenzeitlich den Hotseat.

Den konnte er nach dem Run von Fredrik Johansson aber gleich wieder räumen. Der Schwede bekam mit Whip, Tsunami, 1-Handed Flip, 9-O-Clock, 360, Switchblade to Heelclicker, Stripper to Saran Wrap, Heelclicker Flip, Cordova Backflip und dem No-Foot-Can Can Indian Flip im Double-Up 308 Punkte.


Fredrik Johansson - No-Foot-Can Can Indian Flip


Aber auch das sollte am heutigen Tag nicht reichen. „Iceman“ Ailo Gaup (NOR) war bei seinen Run in Racing-Manier unterwegs. Heelclicker Backflip to 1-Hand-Landing, Rock Solid, 9-O-Clock, 1-Handed Seatgrab, Whip, Candybar Flip, 2-Seatgrab Scorpion Style, Whiped Flip, Superman Nothing und den Nac Backflip to Side-Saddle-Landing to Nose Wheelie. Mit 310 Punkten ging es für ihn direkt auf den Hotseat.

Dann war mit Romain Izzo der Überraschungssieger vom ersten FMX-WM-Lauf aus Liberec an der Reihe. Und der Franzose zeigte, dass er keine Eintagsfliege ist. 1-Handed Flip to 1-Hand-Landing, Tsunami, 9-O-Clock, Deadbody, Nac Backflip to 1-Hand-Landing, No-Hand-Flip, Heelclicker Flip, Cordova Backflip, 1-Handed Seatgrab Indian Air und einen erstmals von ihm gezeigten Superman Seatgrab Backflip im Double-Up. Spätestens in Graz wurde klar, das hier ein neuer Superstar am FMX-Himmel heran wächst. 325 Punkte brachten ihn auf Platz 1.


Romain Izzo - Superman Seatgrab Backflip


Davon hätte ihn nur noch US-Boy Adam Jones verdrängen können. Der Amerikaner war gefordert und musste alles geben, um Romain den Sieg noch streitig zu machen. Mit Can to Saran Wrap Flip, Tsunami, Cliffhanger, No-Hand-Flip, Deadbody, Rock Solid Indian Air, Heeclicker Flip, Stripper, Whiped Flip, 2-Seatgrab und dem Cordova Flip im Double-Up zeigte er auch sein gewohnt starkes Programm. Aber irgendwie hatte man den Eindruck, dass der Amerikaner nichts zulegen konnte oder wollte. So wurde er mit 318 Punkten nur Zweiter. Romain Izzo gewann verdient und festigte mit seinem zweiten Sieg im zweiten Rennen die Führung bei den FIM Freestyle MX World Championships.


Der Sieger Romain Izzo


Die NIGHT of the JUMPs in Graz war mit Sicherheit das Spektakulärste, was Österreich jemals an Freestyle Motocross gesehen hat. Die Grazer dürfen stolz sein, live dabei gewesen zu sein, als ein neues Kapitel in europäischer FMX-Geschichte geschrieben wurde.


FACTS NIGHT of the JUMPs
2. Contest der FIM Freestyle MX World Championships
Graz ,08. April 2007
Results Qualifikation
1. Adam Jones USA DMSB Honda 272 Points
2. Romain Izzo FRA FFM Yamaha 268 Points
3. Ailo Gaup NOR NMF Honda 265 Points
4. Fredrik Johansson SWE SVEMO Suzuki 264 Points
5. Mike Mason USA DMSB Honda 263 Points
6. Mat Rebeaud SUI FMS KTM 259 Points
7. Remi Bizouard FRA FFM Yamaha 256 Points
8. Sebastian Wolter GER DMSB Suzuki 246 Points
9. Lukas Weis GER DMSB Honda 238 Points
10. Libor Podmol CZE ACCR Suzuki 224 Points
11. Fabian Bauersachs GER DMSB Kawasaki 220 Points
12. Oystein Kjorstad NOR NMF KTM 207 Points
13. Freddy Peters GER DMSB Yamaha 170 Points

Results Whip Contest
1. Lukas Weis GER DMSB Honda
2. Mike Mason USA DMSB Honda
3. Fredrik Johansson SWE SVEMO Suzuki
4. Ailo Gaup NOR NMF Honda
5. Sebastian Wolter GER DMSB Suzuki
6. Mat Rebeaud SUI FMS KTM

Results Highest-Air-Contest
1. Lukas Weis GER 7,00 Meter
1. Libor Podmol CZE 7,00 Meter
3. Oystein Kjorstad NOR 6,00 Meter
Results Final NIGHT of the JUMPs – Final
2. Contest der FIM Freestyle MX World Championships
Graz ,08. April 2007
1. Romain Izzo FRA FFM Yamaha 325 Points
2. Adam Jones USA DMSB Honda 318 Points
3. Ailo Gaup NOR NMF Honda 310 Points
4. Fredrik Johansson SWE SVEMO Suzuki 308 Points
5. Mike Mason USA DMSB Honda 305 Points
6. Mat Rebeaud SUI FMS KTM 298 Points


FIM Freestyle MX World Championships
Final Ranking (after 2nd contest)
1. Romain Izzo FRA FFM Honda 40 Points
2. Mike Mason USA DMSB Honda 30 Points
3. Remi Bizouard FRA FFM Yamaha 25 Points
4. Ailo Gaup NOR NMF Honda 23 Points
5. Sebastian Wolter GER DMSB Suzuki 20 Points
6. Libor Podmol CZE ACCR Suzuki 20 Points
7. Adam Jones USA DMSB Honda 18 Points
8. Fredrik Johansson SWE SVEMO Suzuki 14 Points
9. Fabian Bauersachs GER DMSB Kawasaki 13 Points
10. Mat Rebeaud SUI FMS KTM 10 Points
11. Martin Koren CZE ACCR Kawasaki 10 Points
12. Bart Oglaza POL PZM Suzuki 9 Points
13. Lukas Weis GER DMSB Honda 7 Points
14. Jimmy Verburgh BEL DMSB KTM 6 Points
15. Martin Schenk AUT OeAMTC Yamaha 5 Points
16. Oystein Kjorstad NOR NMF KTM 4 Points
17. Freddy Peters GER DMSB Yamaha 3 Points






__________________
You must always push the limits. Because if you never fail, you will never succeed.

09.04.2007, 21:44 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Ingomar senden Homepage von Ingomar
SchLake
250ccm Fahrer





Dabei seit: Oktober 2006
Herkunft: Trofaiach/Oberstmk
Motorrad: -
Beiträge: 286
Beiträge heute: Keine
SchLake ist offline
  hab auch noch fotosAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen















__________________
in Ewigkeit

10.04.2007, 12:16 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SchLake senden Homepage von SchLake
OffroadForum.at - Forum » Motocross » FMX » NotJ Graz, 08. April 2007
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur | Baumstruktur (View All)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board © WoltLab GbR
Diese Seite wurde in 0.037 Sekunden generiert, wobei 0.024 Sekunden auf 32 MySQL-Abfragen entfielen.
F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen         Disclaimer & Impressum